Vor lauter Aufregung hab ich euch gestern ganz vergessen von der Arbeit zu erzählen. Selbstverständlich war ich gestern wieder im Salon – war ja Dienstag, also erster Arbeitstag. Ich machte mich pünktlich auf zum Salon und war seit langem wieder einmal relativ früh da. Ob das mit Joe zu tun hatte??? Ich weiß nicht, auf alle Fälle fühlte ich mich wie neugeboren und dass kannte man mir anscheinend auch an, denn Jenny war keine fünf Minuten da, als sie mich drauf ansprach, was denn jetzt mit Joe wäre. Ich holte den Friseur Übungskopf aus dem Regal und erzählte Jenny vom gestrigen Ausflug in der Stadt. Ich versuchte das ganze besonders lässig zu erzählen, aber Jenny kannte mir das natürlich an. Gemeinsam probierten wir am Friseur Übungskopf diese Frisur, die der eine Coiffeur bei der Hochzeitsaustellung zauberte und nebenbei erzählte ich ihr bis ins kleineste Detail was da gestern so passiert ist. Auch Melanie hörte mit offenem Mund zu und war begeistert, dass ich jetzt nen Freund habe. Klingt witzig irgendwie oder…? Hihi

Heute Morgen war es wieder echt stressig im Salon. Ich muss mir jetzt wirklich mal endlich Gedanken über ne Stellenausschreibung machen. Damit ich nicht wieder vergesse, hab ich heute morgen gleich mal beim Steuerberater angerufen und gefragt, ob er wüsste, was ich da machen könnte. Er empfohl mir, ein Onlineportal, wo man solche Stellenanzeigen kostenlos einstellen könnte. Das wollte ich machen – und zwar so schnell wie möglich. Während Jenny gerade ihren Friseur Arbeitswagen und den Bedienplatz aufpolierte und der nächste Kunde Platz nahm, fragte ich sie mal so ganz vorsichtig, wie sie sich denn die neue Mitarbeiterin vorstellen würde. Ob sie sich lieber jemand jungen oder eher jemand älteren wünschen würde und ob es lieber ein Herr oder ne Dame sein soll usw. Nicht dass wir das großartig in die Anzeige schreiben könnten, aber so wusste ich schon mal, in welche Richtung ich gehen sollte, weil Jenny würde ja am engsten mit der oder dem Neuen zusammenarbeiten in Zukunft.