Danielas Heulkrampf

Hey ihr Lieben! Ich sag euch was – das war gestern was mit Daniela. Ich hab die echt nicht so sehr angeschnauzt, dass die so nen Heulkrampf bekommen hätte müssen, aber ich glaube da gingen die Hormone mit ihr durch. Die heulte echt wie ein kleines Kind mit in diesem Café und ich kam mir so richtig scheiße vor. Ich hab mich zwar bei ihr entschuldigt und sie wiederum entschuldigte sich daraufhin bei mir für ihren Heulkrampf, aber schlecht kommt man sich da schon vor, wenn jemand so extrem reagiert. Dabei war meine etwas schroffere Antwort doch echt gerechtfertigt find ich – immerhin behandelt mich hier ja jeder wie eine beziehungsunfähige alte Jungfer… Aber gut – was solls.

Heute war wieder einmal die Hölle los, als ich in den Salon kam und ich freue mich echt immer mehr darauf, endlich wieder einen dritten Lohn bezahlen zu dürfen. Ich hoffe ja, dass Nico, der schwule Friseur auch wirklich so gut ist, wie Frank behauptet hat.

Heute möchte ich euch von Friseur Übungsköpfen erzählen, weil wir ja für Melanie welche gekauft hatten. Es hat sich aber herausgestellt, dass die nicht nur für Azubis super sind. Denn auch Jenny und ich haben die Friseur Übungsköpfe schon das eine oder andere Mal hervorgekramt. Wir haben einmal den Competition Medium und einmal den Competition Men weiß bei uns im Salon. Beide Friseur Übungsköpfe sind von der Marke Bergmann und echt toll. Der Competition Medium ist wirklich super zum Ausprobieren von Hochsteckfrisuren. Jenny und ich haben beispielsweise damals vor der Modenschau ziemlich viel daran ausprobiert, aber auch Melanie macht sich in einer ruhigen Minute oft mal daran zu schaffen und kreiert dann ganz gewagte Frisuren. Der Competition Men weiß wurde uns von der Berufsschule gerate, die Jenny besucht hat. Der Grund ist das Echthaar und der Bart. Dadurch kann man mit diesem Friseurkopf so ziemlich alles ausprobieren. Dieser Friseur Übungskopf von Bergmann wird häufig auch bei Wettbewerben verwendet, hab ich gesehen.