Trockenhauben von bester Qualität

Hallöchen! Heute Morgen war ich mal so richtig ausgeschlafen. Joe hat sich für heute Nachmittag angekündigt, denn durch den ganzen Trubel am Montag, konnten wir das ganze gekaufte Zeug für die neue Salonaustattung eigentlich gar nicht mehr dorthin räumen, wo es hingehörte. Ich machte mich also morgens gleich auf in den Salon und bat die drei, also Melanie, Jenny und unseren neuen Nico drum, dass sie den Laden heute Nachmittag alleine schmissen und abends absperrten. Pünktlich um halb drei holte mich Joe ab und wir machten uns zur Wohnung auf. Mein Nacken schmerzte immer noch ein bisschen, aber ich wollte mir das nicht anmerken lassen und hatte daher auch schon längst keine Halskrause mehr oben. In der Wohnung von Joe angekommen, schleppten wir erst mal die ganzen Sachen vom Vorraum in den Friseursalon um überhaupt mal ein bisschen Platz zu haben. Die Vorhänge waren schnell ausgepackt und mit vereinten Kräften hangen sie auch schnell an den Vorhänge Stangen. Sie sahen toll aus. Zwar mussten Sie noch ein bisschen gekürzt werden, aber die Farbe war schon mal super. Die Friseurstühle hatten wir am Montag schon in den Salon getragen. Wir mussten sie eigentlich nur mehr auspacken und mal probesitzen. Die war echt super gemütlich und ich konnte mir echt schon gut vorstellen hier Abend für Abend gemeinsam fern zu sehen oder zu kuscheln. Anschließend räumten wir noch den ganzen Müll runter und fegten den ganzen Salon. Joe wollte die Wände weiß lassen, was mir nicht besonders gut gefiel – aber es war ja sein Friseurstudio. Deshalb wischte ich nur noch die Böden und machte die kleine Trockenhaube sauber.

Das Thema Friseur Trockenhauben wird bei uns immer wieder heiß diskutiert, denn da gibt’s schon so viele unterschiedliche Modelle, dass die Auswahl echt sehr schwer fällt. Wir haben eine ziemlich neue Trockenhaube in meinem Salon – die Tockenhaube von Wella. Die war zwar echt ein bisschen teuer, aber gute Qualität hat halt auch seinen Preis sag ich immer