Guten Morgen! Gestern hatte ich euch ja von den Rasiermessern erzählt. Die scharfen Teile sollten natürlich auch entsprechend gut verstaut werden und deshalb will ich euch heute ein bisschen etwas zum Thema Friseurkoffer erzählen. Im Friseurzubehör findet man ja mittlerweile eine ganze Reihe unterschiedlicher Friseurkoffer.


Sie unterscheiden sich in Form, Farbe und Ausstattung ziemlich stark. Hergestellt werden die guten Stücke heute schon von sehr vielen Labels – allen voran Comair, Efalock, Hairforce, Jaguar und Sibel. Ich hab mir erst vor ein paar Monaten einen neuen Friseurkoffer zugelegt, weil wir damals ja diese Modenschau hatten, wenn ihr euch noch erinnert. Mir war es wichtig, dass das Modell einfach transportiert werden kann und zudem viel Staufläche bietet. Beim Stöbern durch den Friseurzubehör hab ich dann den Hairforce Friseurkoffer Karo gefunden.

 

Die edle Optik ist mir besonders ins Auge gestochen, aber auch die Ausstattung hat mich echt überzeugt. Im unteren Bereich haben Haarföhn und Co wunderbar Platz und oben kann man viel Kleingram verstauen. Ebenfalls sehr gut gefallen hat mir der Efalock Werkzeugkoffer Purple. Auch hier handelte es sich um einen Hartschalenkoffer, der in den insgesamt drei Ebenen wirklich viel Stauraum bietet. Durch den praktischen, verlängerbaren Griff kann er einfach und komfortabel fortbewegt werden.


Für den kleineren Einsatz sehe ich mich in den letzten Tagen nach einem handlichen, kleinen Friseurkoffer um. Der Comair Werkzeugkoffer Theatro Silber dürfte meiner Meinung nach super sein. Dieses Modell besteht aus widerstandsfähigem Aluminium, hat mehrere abgetrennte Boxen und kann abgesperrt werden. Nico hat mir kürzlich auch den Comair Friseur Werkzeugkoffer Meister Silber empfohlen, der trotz der kleinen Maße viel Platz für größere Geräte bieten soll.


Heute Nachmittag werde ich mit Joe in die Stadt fahren und einfach mal nach Lust und Laune shoppen. Leider haben sich in den letzten Monaten ein paar Kilo zu viel auf meinen Hüften festgesetzt und die gilt es jetzt zu kaschieren…Außerdem hab ich ja noch den Gutschein von Joe’s Mutter, der meiner Meinung nach dringend noch im Urlaub verbraucht werden sollte oder? ;-)