Inventur

Hallöchen alle zusammen! Während viele andere vielleicht noch in ihren Betten liegen und die letzten freien Tage genießen, machte ich mich heute schon pünktlich um 7 Uhr auf in Richtung Salon. Ich hatte ja mit Jenny, Nico und Meli vereinbart, dass wir heute Inventur machen. Als ich in den Salon kam, waren Jenny und Meli bereits dabei die Shampoos nach Marken zu sortieren.

Alcina und Wella hatten sie schon. Nico zählte gerade die Blondierungen und trug die Stände in die Inventurliste ein. Ich bin echt froh und stolz, dass die alle so selbstständig und eigenständig arbeiten – echt toll. Sogleich machte ich mich an die Friseur Rezeption und begann damit alles hervor zu gramen, was irgendwie in die Inventur zu nehmen war.

Die Styling Produkte in den Schaufenstern musste ich auch noch reinholen und zugleich entstaubte ich die Glasablagen hinter den Auslagen. Irgendwann um ca. 10 Uhr machten wir mal ne Pause und standen gemütlich bei ner Tasse Kaffee in der Runde. Da musste ich es einfach mal los werden. Ich grinste Nico und Jenny an und sagte zu ihnen, dass Sie sich wohl in den nächsten Tagen mal Gedanken über eine Kosmetikliege und einen Pedikür Stuhl machen müssten. Ich sah sofort, wie die Augen der beiden zu leuchten begannen.

Nico freute sich wie ein kleines Kind und fiel mir sofort um den Hals. Der Nachmittag verging besonders schnell und wir hatten richtig Spaß. Am Abend lud ich alle drei dann noch zu mir nach Hause ein. Joe hatte Brötchen und Sekt vorbereitet und wir feierten unsere Inventur, vor allem aber unser Vorhaben, in diesem Jahr mit ner neuen Kosmetikschiene durchzustarten.

Wichtig ist nur, dass ich mich nächste Woche wirklich nochmal mit Mag. Radkohl zusammensetze und vielleicht auch nochmal ne Annonce online stelle – immerhin brauchen wir dann ja personellen Nachschub. Aber das leg ich dann alles nächstes Jahr fest. Heute wollte ich erstmal einfach nur feiern und das ganze herum vergessen.