Hallöchen!

Bevor ich in den Sonntag starte, will ich euch heute etwas aus dem Friseurzubehör Bereich erzählen – und zwar geht es heute um die guten, alten Friseurscheren – das wichtigste Werkzeug eines jeden Friseurs.

 

Friseurscheren werden heute schon von wirklich vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Jaguar, Tondeo und Takai sind aber mit Abstand jene mit dem größten Angebot. Bei der Auswahl der richtigen Friseurschere gilt es einiges zu beachten. Zum einen muss sie natürlich einen erstklassigen Schnitt haben und mit der richtigen Schärfe ausgestattet sein. Abgesehen davon sollte sie aber auch sehr gut in der Hand liegen.

 

Alle diese Eigenschaften hab ich in der Jaguar Diamond Schere E Day 5 Zoll gefunden, die mich mittlerweile schon seit zwei Jahren in meinem Arbeitsalltag begleitet. Neben der tollen Beschichtung und der ergonomischen Formung des Griffs, sieht diese Friseurschere auch noch exzellent aus. Sie eignet sich super gut zum Slicen, schafft aber auch alle anderen Schnitttechniken. Nico arbeitet mit der Takai Summum Friseurschere Ergonomische Form, die sowohl fürs Effilieren, als auch fürs Schneiden perfekt ist. Durch den typischen Hohlschliff hat dieses Modell eine einzigartige Schärfe und ermöglicht ein wirklich sehr genaues Arbeiten. Besonders super finde ich auch die Tondeo Modellierschere Century Classic in vier Arten, die ich zusätzlich zu meiner Jaguar Friseurschere hab – zum Ausdünnen einfach perfekt.

 

Außerdem fand ich es damals richtig toll, dass diese Friseurschere inklusive Öler geliefert wurde! Achtet bei der Auswahl eurer Schere auch unbedingt darauf, ob es sich um eine Links- oder Rechtshänder Friseurschere handelt. Es gibt für beide Typen schon sehr viel Auswahl und nur wenn ihr darauf achtet, könnt ich euch auch sicher sein, dass die Schere später toll in der Hand liegt!

 

So und jetzt mach ich mich mit Joe auf in den Mauerpark. Er will heute unbedingt eine Runde mit mir joggen. Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, bin ich ja nicht sooo die Sportskanone – das wollte ich aber natürlich nicht vor Joe zugegeben und deshalb werde ich mir gleich meine Sportschuhe anziehen und tapfer sein.